• Foto 1
  • Foto 2
  • Brücke
  • Jamaika
 
 

Lebensmittelverpackungen

 
 

Entwicklung eines neuen Designs


Aufgabenstellung:

· detaillierteres und ansprechenderes Produktbild

· regionaler Bezug

· Differenzierung vom Wettbewerb durch „besonderes Merkmal"

· Beibehaltung des vorherrschenden Blautons

 
 

Produktfotos


Bei Lebensmittelverpackungen ohne Sichtfenster auf das Produkt ist eine „appetitliche" Darstellung besonders wichtig.

Verschiedene Situationen, mit oder ohne Gabel, auf weißem oder schwarzen Hintergrund, führen zur optimalen Auswahl des Produktbildes.

 
 

Entwickelung des Emblems


Durch Aussparung auf der weißen Druckform (Darstellung in schwarz) ist an diesen Stellen die Aluminiumverbundverpackung zu sehen. Daher ist die Umrandung des Emblems auf der späteren Verpackung als metallisch glänzende Fläche sichtbar.

· Entwicklung des Emblems unter Berücksichtigung des regionalen Bezugs

· verschiedene Fonts und Farben

· Differenzierung vom Wettbewerb durch besonderes Merkmal -
  metallisch glänzende Umrandung

 
 

Entwürfe zur Auswahl


Eine Kombination aus Hintergründen, Bildern, Fonts und Farben führt zur Darstellung der verschiedenen Entwürfe. Diese sind Grundlage für eine optimale Auswahl und Entscheidung.

 
 

Die Druckdaten


Nach Fertigstellung des Titels wird die Datei mit Produktinformationen, EAN-Code und Adresse komplettiert. Die Bereiche rechts und links neben dem Titel bilden bei der Schlauchverpackung die Rückseite des Produktes. Zur optimalen farblichen Darstellung sind die Daten 4-farbig nach Euroskala unter Hinzunahme von 2 Pantone-Volltonfarben angelegt.

 
 
 
 
 
 
 
» zurück zur Übersicht
 
 
 
 
Mario Nolte Druckerzeugnisse

Moosfelder Weg 4
59469 Ense

Telefon: 0 29 38 | 48 52 09

info@nolte-druck.de

Datenschutz | Impressum
  Übersicht

Home
Über uns
Verpackungen
Print
Service
Kontakt

Copyright © 2021 - alle Rechte vorbehalten
 
 
  • Foto 1
  • Foto 2
  • Brücke
  • Jamaika
 
 

Zu jeder Aufgabenstellung eine Geschichte

 
 

Lebensmittelverpackungen

 
 
 

Entwicklung eines neuen Designs


Aufgabenstellung:

· detaillierteres und ansprechenderes Produktbild

· regionaler Bezug

· Differenzierung vom Wettbewerb durch „besonderes Merkmal"

· Beibehaltung des vorherrschenden Blautons

 
 

Produktfotos


Bei Lebensmittelverpackungen ohne Sichtfenster auf das Produkt ist eine „appetitliche" Darstellung besonders wichtig.

Verschiedene Situationen, mit oder ohne Gabel, auf weißem oder schwarzen Hintergrund, führen zur optimalen Auswahl des Produktbildes.

 
 

Entwickelung des Emblems


Durch Aussparung auf der weißen Druckform (Darstellung in schwarz) ist an diesen Stellen die Aluminiumverbundverpackung zu sehen. Daher ist die Umrandung des Emblems auf der späteren Verpackung als metallisch glänzende Fläche sichtbar.

· Entwicklung des Emblems unter Berücksichtigung des regionalen Bezugs

· verschiedene Fonts und Farben

· Differenzierung vom Wettbewerb durch besonderes Merkmal -
  metallisch glänzende Umrandung

 
 

Entwürfe zur Auswahl


Eine Kombination aus Hintergründen, Bildern, Fonts und Farben führt zur Darstellung der verschiedenen Entwürfe. Diese sind Grundlage für eine optimale Auswahl und Entscheidung.

 
 

Die Druckdaten


Nach Fertigstellung des Titels wird die Datei mit Produktinformationen, EAN-Code und Adresse komplettiert. Die Bereiche rechts und links neben dem Titel bilden bei der Schlauchverpackung die Rückseite des Produktes. Zur optimalen farblichen Darstellung sind die Daten 4-farbig nach Euroskala unter Hinzunahme von 2 Pantone-Volltonfarben angelegt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
» zurück zur Übersicht